Angebot für Schulklassen

Unser Programm für Gruppen

Besuch der Erlebnisausstellung mit oder ohne Führung
Forschertour (Rallye) mit oder ohne Führung
Expedition Kalkberghöhle
Fledermausexkursion/Nachtwanderung
Steine schleifen

Lernen mit Spaß und Kreativität: Das Noctalis-Schülerlabor

Zu Aspekten der Fledermausbiologie und Höhlenforschung haben wir vertiefende Lerneinheiten entwickelt, die sich am didaktischen Konzept unserer Ausstellung orientieren und Naturwissenschaften mit allen Sinnen erlebbar machen.
Die Erlebnisausstellung mit Schülerlabor in Kombination mit der Kalkberghöhle bietet Ihnen die Möglichkeit, Unterricht - fernab des Klassenzimmers - zu einem beeindruckenden Erlebnis mit nachhaltigem Lernerfolg zu machen.

Lebensraum Höhle
Alles Banane/Obstsalat
Im Dunkeln ist gut Munkeln

Lebensraum Höhle und tierische Meister der Dunkelheit
Was zieht Tiere ins Dunkel? Was macht Höhlentiere aus? Wie passen sich Lebewesen wie Fledermäuse, Höhlenfische und Höhlenkäfer an diesen Extremlebensraum an? Welche Unterschiede bestehen zu Arten, die oberirdisch leben? Diese und andere Fragen aus den Themenbereichen Biologie, Ökologie und Evolution werden am Beispiel des Lebensraums Höhle erörtert.
Am Beginn des Forschertages zum Thema Höhle steht die Begegnung mit bizarren Felsformationen und geheimnisvollen Schatten in der Segeberger Kalkberghöhle. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle von Höhlenforschern und erfahren den Extremlebensraum Höhle mit allen Sinnen.
Diese Lerneinheit dauert zwei bis drei Stunden und eignet sich für alle Altersgruppen. Die Durchführung ist von April bis September möglich. Kosten: 6,- Euro pro Person zzgl. ermäßigten Eintritt in die Höhle

Alles Banane oder was? Fledermäuse beim Fressen beobachten
Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle von Verhaltensforschern. Zunächst wird getestet, welche Bananenreifegrade die Schulklasse selbst bevorzugt. Wie kann uns jedoch eine Fledermaus mitteilen, was ihre Lieblingsbanane ist? Eine Hypothese und ein Versuchsaufbau müssen her. Im Anschluss daran diskutieren die Schülerinnen und Schüler, welche Faktoren zur Bevorzugung eines Reifegrades führen könnten. Ein Stärkenachweis mit Lugol´scher Lösung zeigt, dass Banane nicht gleich Banane ist.
Die Lerneinheit dauert drei Stunden und eignet sich für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse. Kosten: 6,- Euro pro Person zzgl. ermäßigten Eintritt in die Ausstellung

Forscherstunde Obstsalat
Die Forscherstunde Obstsalat ist eine vereinfachte Form der Lerneinheit Alles Banane und richtet sich an jüngere Schülerinnen und Schüler. Sie schlüpfen auch hier in die Rolle von Verhaltensforschern und untersuchen das Fressverhalten unserer tropischen Fledermäuse. Das Zählen der Anflüge der Fledermäuse an verschiedene Früchte lässt auf die bevorzugte Fruchtsorte schließen. Im Anschluss diskutieren sie, warum eine Frucht beliebter ist als die andere.
Das einstündige Projekt eignet sich für Schülerinnen und Schüler der 2. bis 5. Klasse. Kosten: 3,- Euro pro Person zzgl. ermäßigten Eintritt in die Ausstellung

Im Dunkeln ist gut munkeln – Fledermäuse sehen mit den Ohren
Unsere Umwelt ist voll von Tönen und Geräuschen. Besonders nachts dringen oftmals seltsame Klänge an unser Ohr. Doch was hören wir eigentlich, wenn das Käuzchen ruft oder der Rothirsch röhrt? Und sind Fledermäuse wirklich lautlos? Schallwellen können wir weder schmecken, noch riechen oder sehen. Aber was ist eigentlich Schall und ist er wirklich wichtig für uns?
Durch verschiedene computergestützte Freihandexperimente kommen wir auf die Spur des Phänomens Schall. Es werden Schallschwingungen sicht- und fühlbar gemacht, Grundlagen der Akustik vermittelt und die große Bedeutung des Hörsinns im Tierreich verdeutlicht. Die Jungforscherinnen und -forscher kommen in Kontakt mit den Ultraschallrufen der heimischen Fledermäuse und erfahren, dass diese Tiere ganz schön laut sein können.
Die Lerneinheit dauert drei Stunden und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse. Kosten: 6,- Euro pro Person zzgl. ermäßigten Eintritt in die Ausstellung

 

Beratung

Dr. Anne Ipsen
E-Mail: ipsen@noctalis.de
Telefon: +49 (0) 4551 8082-20

Informationen finden Sie auch in unserem Flyer: Flyer Pädagogik

Hier können Sie Ihre Gruppe anmelden: Kontakt

 

Noctalis_Schueler beobachten das Fressverhalten der tropischen FledermaeuseNoctalis_Eine Gruppe Schuelerinnen zeichnet PflanzenNoctalis_Ein Maedchen schaut durch ein MikroskopNoctalis_Eine Schuelerin zeichnet eine HummelNoctalis_Zwei Schuelerinnen mikroskopieren