de Deutsch
de Deutsch
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Noctalis -Welt der Fledermäuse

Segeberger Kalkberghöhle

Vom 01. April - 30. September 2022 geöffnet

Aufnahme aus der Kalkberghöhle in Bad Segeberg
Aufnahme aus der Kalkberghöhle in Bad Segeberg

Faszination Kalkberghöhle

Über 30.000 Fledermäuse können nicht irren: Die Segeberger Kalkberghöhle muss ein ganz besonderer Ort sein – sonst würden die Tiere nicht jedes Jahr zum Überwintern wieder kommen!

Klar, dass die Segeberger Kalkberghöhle bei Einheimischen, wie auch bei Tourist*innen ganz hoch im Kurs steht! Sie ist nicht nur eines der bedeutsamsten Winterquartiere für Fledermäuse in ganz Nordeuropa, sondern auch die einzige Schauhöhle in Norddeutschland und ein Must-See für alle Urlauber*innen Schleswig-Holsteins.

Die Schauhöhle ist, an geologischen Maßstäben gemessenen, noch sehr jung: Gerade einmal zarte 20.000 Jahre alt. Anders als ihr Name es vermuten lässt, besteht sie nicht aus Kalk, sondern aus Gips! Sie ist entstanden durch stetige Auswaschungen, der Grundwasserspiegel war hier einst viel höher.

In der Höhle ist das Licht schummerig, die Luft feucht und die Temperatur liegt bei kühlen 10°C. Ziehen Sie sich also warm an und denken Sie an festes Schuhwerk, die Wege sind uneben und nicht immer trocken. Anders als bei der Entdeckung der Höhle müssen Sie sich nicht mit einer Wäscheleine abseilen, ein paar Stufen müssen Sie aber laufen.

Wer nun neugierig geworden ist, nimmt am besten an einer unserer kurzweiligen Führungen teil. Wir freuen uns, wenn wir unsere Faszination mit Ihnen teilen können! Wir geben Ihnen Information zur Entdeckung, der Entstehung und über der Bedeutung der Höhle für die Tierwelt. 

Wer von Fledermäusen dann noch nicht genug hat oder vielleicht kein Glück hatte sie live in der Höhle zu sehen, sollte unbedingt noch einen Abstecher in die Noctalis Erlebnisausstellung machen. Im großen Noctarium wartet ein großes Schwarm tropischer Fledermäuse und unsere zahme Fughund-Dame Foxi auf Ihren Besuch. Die aufwendigen Kulissen der 500 qm großen Ausstellung lassen sich nur mittels Taschenlampe erkunde und man erfährt spielerisch spannende und kuriose Fakten über Fledermäuse, die sie fortan mit ganz anderen Augen sehen werden! Wir sind uns sicher: Wer Fledermäuse kennt, wird sie lieben!

Die Fledermäuse

Infrarotlichtschranken zählen die Fledermäuse beim Ein- und Ausflug und liefern uns wichtige Erkenntnisse für den Schutz der Tiere.
Von Ende Februar bis MItte April verlassen zehntausende Fledermäuse das Winterquartier in Richtung Wälder und Seen.
Im Spätsommer kehren die Tiere dann zurück, um ihr diesjähriges Winterquartier auszukundschaften und diesen Überwinterungsgeheimtipp an ihren Nachwuchs weiterzugeben.

Sieben Fledermausarten

In der Höhle überwintern sieben verschiedene Fledermausarten – mit etwas
Glück lassen sie sich in den Felsspalten entdecken. Man muss aber keine Angst haben, dass die Tiere einen „anfliegen“. Dank Echo-Ortung weichen sie jedem Hindernis – ob Fels, ob Mensch – gekonnt aus! Im Juni lassen sich vor allem die Männchen der  Wasserfledermaus beobachten, während die Weibchen an wärmeren Orten ihr Junges zur Welt bringen und aufziehen.

Der Höhlenkäfer

Der Segberger Höhlenkäfer kommt weltweit nur in der Kalkberghöhle von Bad Segeberg vor. Er ist ca. 5 mm lang, dunkelbraun und sehr traditionsbewusst: Er hat sich seit der Eiszeit nicht mehr verändert!
Seine größte Populationsdichte erreicht der Käfer während der Winterruhe der Fledermäuse. Er mag das konstante Klima der Höhle von 9 – 10°C und ernährt sich von den Überlassenschaften der Fledermäuse.

Die Stille der Kalkberghöhle genießen

Achtsamkeit in der Kalkberg-Höhle

Tauche ein in die Stille der Jahrtausende alten Segeberger-Kalkberghöhle und finden Sie Ihren inneren Frieden. Wir meditieren in absoluter Dunkelheit in der größten und schönsten Halle der Höhle fernab des Stadtlärms und elektronischer Geräte. Meditation ist eine bewährte Methode zur Beruhigung des Denkens, kann Stress abbauen und die Lebensfreude fördern.

Für private Sitzungen bitte eine Anfrage an folgende E-Mail Adresse mit dem Betreff „Stille der Höhle“ senden:

office@noctalis.de

Helfen Sie Noctalis

Wir könnten unsere Ziele noch besser umsetzen, wenn wir unsere Ausstellung laufend modernisieren, bessere Serviceleistungen bieten und ein vollbesetztes Team haben. Sie können uns dabei unterstützen.

Oft hat man Glück, vor allem im Frühjahr und Herbst. Eine Garantie können wir dir natürlich nicht geben. Es lohnt sich aber aufmerksam durch die Höhle zu laufen.

Wenn du aber unbedingt lebende Fledermäuse sehen möchtest, besuch unser Vivarium im Noctalis Ausstellungshaus.

In der Höhle ist es mit 10°C und 100% Luftfeuchtigkeit recht kühl und es gibt Pfützen auf dem Weg.

Wir raten daher zu festem Schuhwerk und einer leichten Jacke.

Der Segeberger Kalkberg liegt mitten im Zentrum der Stadt. Anders als der Name vermutet lässt, besteht der Berg nicht aus Kalk sondern aus Gips. 

Die Ursache für die Entstehung des Kalkbergs liegt vor vielen Millionen Jahren, als Schleswig-Holstein von einem salzigen Binnenmeer überflutet war. Nach und nach lagerte sich damals Salz ab und schob durch Salztektonik im Lauf der letzten 10.000 Jahre einen Berg aus dem Erdboden. Noch heute hebt sich der Segeberger Kalkberg jedes Jahr um etwa einen Millimeter an. Die Gipshöhle wurde im Laufe der Zeit durch Wasserabtragung geschaffen.